ZACK UND DA! AEP startet Marketing Services für Apotheken

Zusätzlich zum allgemeinen Trend wird das e-Rezept kommen und es wird die Digitalisierung der Apotheken-Kunden weiter beschleunigen – darauf müssen sich die Apotheken einstellen. AEP bietet mit „Zack und Da!“ neue Marketing Services, die darauf abzielen, die Laufkundschaft in der Apotheke über Coupon-Flyer und innovative digitale Displays anzusprechen und in der Vor-Ort-Apotheke zu halten. Darüber hinaus aber auch die Reichweite für die Apotheke über digitale Maßnahmen zu erhöhen, um Endverbraucher anzusprechen, die ansonsten eher den Weg in den Online Handel genommen hätten.

Die Marke „Zack und Da!“ betont die flächendeckende vor Ort-Präsenz der Apotheken und deren schnelle Warenverfügbarkeit.  Das Programm startet am 01. September. Im 6-wöchigen Rhythmus werden Marketingkampagnen, individualisiert für die teilnehmenden Apotheken, erstellt. Jede Apotheke erhält jeweils einen Satz Coupon-Flyer mit attraktiven Angeboten und optional eine professionelle  Videostele mit 32 Zoll Bildschirm und  Desinfektionsspender. Parallel dazu wird auf Social Media Plattformen im Umkreis der teilnehmenden Apotheken Werbung für die Apotheken und die Produkte ausgespielt. Über die zentrale Seite http://zack-und-da.de sind die teilnehmenden Apotheken ab Programmstart erreichbar. Dort ist außerdem ein Rezept-Upload und später dann auch die Übertragung des e-Rezeptes möglich, zudem können weitere Produkte mit vorbestellt und über einen Botendienst geliefert werden.

„Wir setzten auf gezielte Social Media Maßnahmen, die um die teilnehmenden Apotheken via Geotargeting ausgespielt werden. Dadurch reduzieren wir Streuverluste stellen einen direkten Bezug zur Apotheke vor Ort her“, so Damaris Karrer, Head of Marketing Consumer Health bei AEP. „Hier stellen wir zum einen die beworbenen Produkte in den Vordergrund, die entsprechenden Kaufanreize in Form eines attraktiven Rabattes, sowie den Hinweis, das Produkt in der Vor-Ort Apotheke zu beziehen.“

Im Gegensatz zu anderen Angeboten gibt es einen klaren Grundsatz bei Zack und Da!: „Es wird keine Trans-aktionskosten für Umsätze geben, die Online gemacht werden“ so Geschäftsführer Tobias Zimmermann.

„Zack und Da!“ steht allen Apotheken in Deutschland zur Verfügung. Die Teilnahme ist in 2021 komplett kostenfrei, ab 2022 kostet es zwischen 0  und 49 EUR pro Monat, abhängig von der Intensität der Zusammenarbeit der Apotheken mit AEP.

Apotheken können sich bereits ab sofort unter www.zack-und-da.de/apothekeninfo informieren und für eine Teilnahme registrieren: